Zugriff vom Android Smartphone/Tablet auf Netzwerkfreigaben

Der Dateimanager „ES Datei Explorer“, der kostenlos in Googles Play Store erhältlich ist, funktioniert bei mir wunderbar, ist intuitiv zu bedienen und ermöglicht auch den Zugriff auf Freigaben im Netzwerk (SMB), Onlinespeicher, FTP-Server oder Bluetooth-Freigaben.

Eine kurze Bedienungsanleitung:

  • Wischen ermöglicht die Verwendung von verschiedenen Arbeitsflächen (Fenstern).
  • Für eine lokale Verwaltung der Dateien: oben links: „Lokal“ wählen.
  • Für eine Verbindung auf Netzwerkfreigaben: oben links: „LAN“ wählen. Anschließend in der Symbolleiste auf „Suche“ (falls der gesuchte Rechner nicht gefunden wird, kann man über „Neu“ auch manuell den Rechnernamen bzw. die IP-Adresse angeben)
  • Für eine Verbindung auf Onlinespeicher: oben links:“Netzwerk“ wählen. Anschließend in der Symbolleiste über „Neu“ den Anbieter des Onlinespeichers wählen und die notwendigen Login-Daten eingeben. Unterstützt wird derzeit: Box.net, Sugarsync, Dropbox, Skydrive, Google Drive, Amazon S3, Yandex und Ubuntu One.

Videostream

Mit Hilfe des „ES Datei Managers“ ist es mir unter anderem möglich auf meinen Media Player „WD TV Live“ zuzugreifen; allerdings wollen die Standard Video-Player auf meinem Android-Tablet keine Videos wiedergeben. Der zum „ES Datei Manager“ gehörende Player „ES Player“ (der automatisch mitinstalliert wird) kann die Videos zwar wiedergeben; allerdings möchte es diese vorher auf mein Tablet bzw. Smartphone kopieren; was ich nicht so toll finde.

Um Videos sofort zu streamen habe ich die kostenlose App „VLC for Android Beta“ des auch auf Desktopsystemen bekannten Video-Players VLC installiert. Mit dieser App lassen sich dann auch Videos direkt aus dem „ES Datei Manager“ heraus streamen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Informatik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.